Bei Berni...
Tipps und Tricks für den PC und die eigene Homepage. Erstellt mit dem Homepage-Designer der Telekom.

Besuch im Duisburger Zoo

Der Duisburger Zoo hat zwei Besonderheiten, zum Einen ist er durch eine Straße in zwei Teile getrennt und zum Anderen beheimatet er ein Delfinarium.

Der Eintritt ist mit 14,50€ für Erwachsene normal zu nennen. Das der Eintritt für Kinder bis zu 17 Jahre mit 7€ wesentlich billiger ist, fällt angenehm auf. Wir als Rentner zahlten übrigens 12€. Das ist für das Gebotene ein angemessener Preis. Die Anlage ist sauber und gepflegt und auch für Leute mit Rollator gut begehbar. Viele Bänke und Rastplätze sowie Spielplätze für Kinder laden zum verweilen ein. Die Gastronomie ist für einen Zoo preiswert und gut, der Besuch lohnt sich also.

Die Tiere sind gut zu sehen, egal ob im Außen- oder Innengehege. Bei den Außengehegen gibt es immer mehrere Punkte, an denen man den Tieren recht nahe kommen kann. So gibt es kaum ein Tier, was man nicht zu Gesicht bekommt. Das ist bei weitem nicht in allen Zoos der Fall. Die Tiere werden auf Schildern gut erklärt, so das man von jedem Tier den Lebensraum und spezifische Eigenarten erfährt. Die Aufteilung ist ein bißchen unglücklich, durch die Teilung des Geländes. Man kommt nur über eine Brücke zum anderen Teil. Da aber jeder Teil auch einen eigenen Eingang hat, kann man so wie wir, z.B. am Haupteingang beginnen und den Zoo am sogenannten Tigereingang verlassen. Man ist dann auch gleich viel näher bei den Parkplätzen. Alles in Allem war es ein sehr schöner Tag, obwohl das Wetter leider nicht so recht mitspielte.

Bernd Gollin

Delfinarium in Duisburg.Eine Besonderheit im Zoo, das Delfinarium.
KoalaDas Koalahaus ist eines der Highlights im Duisburger Zoo
LöweDer König der Tiere darf natürlich auch nicht fehlen
Orang UtanDer Orang-Utan, ohne jede Frage mein absolutes Lieblingstier.
Der TigerDer Tiger, für mich die beeindruckendste Großkatze.
Das FaultierZwei-Finger-Faultier
Ein recht flottes Faultier.Ich habe noch nie ein so flinkes Faultier gesehen.